Erhebungsstudie belegt empirisch die therapiebegleitende Pflegewirkung bei Neurodermitis

Jetzt haben wir es schwarz auf weiß:

In der Pharmazeutischen Zeitung hat SIRIDERMA® im Sommer 2017 eine Studie* über den Nutzen der SIRIDERMA® med Spezialpflegeserie bei Problemhaut wie Neurodermitis und Psoriasis vorgelegt. Die deutschlandweite Studie im Zeitraum 2014 bis 2015 mit 858 Langzeitanwendern wurde unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten ausgewertet. Alle Befragten verwendeten SIRIDERMA® med zur therapiebegleitenden Intensivpflege bereits seit mindestens 12 Monaten und bis zu 17 Jahren.
* PZ Pharmazeutische Zeitung/162. Jahrgang/6. Juli 2017/27. Ausgabe

Die wichtigsten Ergebnisse:

a)    Am stärksten ausgeprägt war die Verbesserung der Hautsituation bei den Symptomen Rötungen und Reizungen: rund 90% beschrieben hier eine Verbesserung.
b)    Mehr als 70 % bzw. 80 % aller Anwender mit Neurodermitis erleben lt. Studie bei regelmäßiger Anwendung der SIRIDERMA® Pflegeprodukte eine Verminderung der Symptome Juckreiz und Hauttrockenheit.




•    Die klassischen Neurodermitis-Symptome verbesserten sich bei regelmäßiger Pflege bei der überwiegenden Mehrheit der Anwender sowohl in der akuten Phase als auch in der  Daueranwendung.
•    Mehr als 70% beobachteten sogar eine Besserung der Hautsituation binnen 30 Tagen.
•    Die überwiegende Mehrheit (etwa 90%) der Anwender bewerteten das von ihnen verwendete SIRIDERMA® med Wirkpflegekonzept als „sehr gut“ oder „gut“ verträglich und als wirksam im Rahmen einer therapiebegleitenden Pflege.

>> Mehr zum SIRIDERMA® 2-Phasen Wirkpflegekonzept



Bitte beachten Sie: Insbesondere, wenn Sie eine problematische Haut haben, können je nach der aktuellen Hautsituation andere SIRIDERMA®-Pflegeprodukte besser für Sie geeignet sein. Sie können sich gerne kostenlos und unverbindlich von unseren Kolleginnen aus dem Beratungsteam zur optimalen Hautpflege für Ihre individuellen Pflegebedürfnisse informieren: +49 (0) 21 73 - 90 56 0 (Mo-Do 8.30-17.00 Uhr, Fr 8.30-16 Uhr).